Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Tierschutzvolksbegehren jetzt unterstützen

Von 18. bis 25. Jänner kann das Tierschutzvolksbegehren unterzeichnet werden.

Jede Stimme zählt! Ab sofort und bis einschließlich 25. Jänner 2021 läuft die Eintragungsfrist für das Tierschutzvolksbegehren. Eine Unterzeichnung dieses Volksbegehrens in den lokalen Gemeindeämtern und Magistratsabteilungen ist, trotz derzeitigem Lockdowns, jederzeit möglich. Darüber hinaus ist die Unterstützung dieser Initiative zu mehr Tierwohl in Österreich auch ohne direktem Kontakt zu lokalen Ämtern und Behörden möglich. Denn die Handysignatur ist ein Weg, um sich nicht persönlich auf den Weg zu den angesprochenen Eintragungsorten machen zu müssen.

Gut für Tiere, gut für uns alle

Was soll mit dem Tierschutzvolksbegehren erreicht werden? Was gut für Tiere ist, ist auch gut für uns alle. Unabhängige ExpertInnen haben ambitionierte, aber realistische Vorschläge für das Volksbegehren formuliert, um Tierleid zu beenden, Tierwohl zu fördern und den Tierschutz zu stärken. Sie bedeuten einen deutlichen Fortschritt für die Tiere, der aber nicht zu Lasten der heimischen, kleinbäuerlichen Landwirtschaft geht.

Jede Stimme zählt!

Hier kann man das Programm auf einen Blick sehen! Hier gehts zum kommentierten Forderungskatalog. Einige Forderungen des Tierschutzvolksbegehrens bedingen einander und sind daher als Gesamtpaket zu betrachten, sie bauen aufeinander auf. So benötigt etwa die Umstellung auf eine Landwirtschaft, die den Tieren gerecht wird, eine entsprechende Unterstützung und Nachfrage durch die öffentliche Hand und die Konsumentinnen und Konsumenten.

Unsere Tiere – Das große oe24.TV-Tierschutzmagazin von Sonntag, 17. Jänner 2021, hier in voller Länge sehen.

Nächste Ausgabe Unsere Tiere: 24. Jänner 2021, 18:30 Uhr.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten