18-Jährige in Shisha-Bar vergewaltigt

In Raum gesperrt

18-Jährige in Shisha-Bar vergewaltigt

Eine junge Studentin wurde Opfer einer brutalen Sex-Attacke.

Eine 18-jährige Britin wurde vergangene Woche in einer Berliner Shisha-Bar vergewaltigt. Wie die „Berliner Morgenpost“ berichtet, sollen zwei Männer die Studentin gegen vier Uhr attackiert und sexuell missbraucht haben. Die junge Frau befand sich gerade im Zuge einer Exkursion in der deutschen Hauptstadt. 

Die beiden Täter sollen die 18-Jährige dabei in einen Raum gesperrt und anschließend vergewaltigt haben. Das Opfer musste ins Krankenhaus gebracht werden, weist aber keine körperlichen Verletzungen auf.

Die Polizei konnte inzwischen zwei Männer (29 und 38) festnehmen. Laut Polizei bestehe allerdings keine Fluchtgefahr, wodurch die beiden Tatverdächtigen wieder freigelassen wurden. Nähere Details teilte die Polizei nicht mit.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten