Libyen Soldaten

Per Schiff nach Tunesien

20 libysche Soldaten desertiert

Teilen

Bereits in den vergangenen Tagen flüchteten 30 Soldaten über die Grenze.

Angesichts der schweren Kämpfe in Libyen suchen Soldaten des Machthabers Muammar al Gaddafi offenbar immer häufiger Zuflucht im benachbarten Tunesien. Wie die amtliche tunesische Nachrichtenagentur TAP am Donnerstag berichtete, legte in der tunesischen Hafenstadt El Ketef im Südosten des Landes am Vortag ein libysches Schiff mit 19 Armee-Angehörigen an, darunter auch Offiziere. In den Tagen zuvor waren bereits rund 30 libysche Soldaten auf dem Seeweg in Tunesien eingetroffen.

Die Berichte machten allerdings keine Angaben dazu, ob sich die Soldaten von Gaddafi losgesagt haben. Ein tunesischer Verteidigungsvertreter hatte am Dienstag jedoch gesagt, dass zahlreiche Armee-Angehörige übergelaufen und nach Tunesien geflohen seien. In dem Nachbarland treffen Monate nach dem Beginn der Kämpfe in Libyen immer noch regelmäßig Flüchtlinge ein.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo