29-Jährige auf offener Straße niedergestochen

Mit Kinderwagen unterwegs

29-Jährige auf offener Straße niedergestochen

Teilen

Unfassbares Beziehungs-Drama: Die junge Mutter wurde von ihrem Partner mit dem Messer angegriffen. 

Bozen/Südtirol. Ein Mann hat am Freitagvormittag im Bozner Stadtteil Oberau auf offener Straße seine Lebensgefährtin mit einem Messer attackiert. Wie das Südtiroler Online-Portal "stol.it" berichtete, wurde die 29-Jährige, die mit ihrer wenige Monate alten Tochter im Kinderwagen unterwegs gewesen war, mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Bozen eingeliefert.

Die 29-jährige, aus Albanien stammende Frau, wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht und einer Not-Operation unterzogen. Sie soll außer Lebensgefahr sein. Das Kind blieb bei der Messerattacke unverletzt.

Ihr Partner, der mutmaßliche Täter, stammt ebenfalls aus Albanien. Er versuchte nach dem Angriff zu fliehen, wurde aber von mutigen Passanten festgehalten, bis die Polizei eintraf. Die Carabinieri nahm den Mann fest. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo