Acht Tote und viele Verletzte bei Busunglück

Russland

Acht Tote und viele Verletzte bei Busunglück

Lkw von Fahrbahn abgedrängt worden: Reisebus kollidierte mit Lastwagen.

Beim Zusammenstoß eines Reisebusses mit einem Lastwagen sind nahe der russischen Stadt Pensa mindestens acht Menschen getötet und 20 verletzt worden. Der Lastwagen war ersten Ermittlungen zufolge am Samstag von einem Kleinwagen abgedrängt worden und auf die Gegenfahrbahn geraten.

Unter den Toten sei auch der Busfahrer, teilten die Behörden in der Stadt rund 550 Kilometer südöstlich von Moskau der Agentur Interfax zufolge mit. Auf den Straßen Russlands sterben jedes Jahr durchschnittlich 30.000 Menschen. Neben maroden Verkehrswegen und veralteter Autotechnik gilt oft menschliches Versagen als Grund.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten