Austro-Dschihadist bei Krieg in Libyen?

Hassprediger

Austro-Dschihadist bei Krieg in Libyen?

Wiener ISIS-„Kämpfer“ Mohamed soll auf dem Weg nach Libyen sein.

Mohamed Mahmoud, der Hassprediger aus Wien, der bei den ISIS-Terroristen eine mörderische „Karriere“ machte, ist wieder offiziell aufgetaucht. Erst vor wenigen Tagen gingen neue Bilder in radikalen Netzwerken um die Welt: Sie zeigen Mohamed Mahmoud in einer Moschee im syrischen Rakka zusammen mit Turki Al-Binali, dem gefährlichen Chefideologen der Terrormiliz.

Über dieselben Internet-Medien werden nun auch Drohungen gegen den Westen verbreitet – Angriffsziel der Propagandaschlacht ist Italien.

Die Vermutung von Ex­perten: Der Wiener ISIS-Kämpfer Mahmoud könnte bereits auf dem Weg nach ­Libyen sein. Von dort aus dürfte der Dschihadist als Teil der ISIS-Offensive in ­Libyen seinen Propagandafeldzug führen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten