Donald Trump will Grönland kaufen

Kein Scherz

Donald Trump will Grönland kaufen

US-Präsident Donald Trump hat Insidern zufolge mit Beratern und Mitarbeitern über einen Kauf von Grönland durch die Vereinigten Staaten gesprochen. Einige Berater hätten dies als Witz abgetan, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen am Donnerstagabend (Ortszeit) der Nachrichtenagentur Reuters. Andere hätten die Idee aber ernster genommen.
 
Das "Wall Street Journal" hatte zuerst über die Grönland-Gespräche berichtet. Trumps Idee ist nicht ganz neu: Einer seiner Vorgänger, Präsident Harry Truman, hatte bereits 1946 den Kauf von Grönland für 100 Millionen Dollar angeregt.
 
Prinzipiell wäre ein Kauf theoretisch möglich, die USA haben in der Vergangenheit bereits öfters große Landmassen gekauft (Alaska von Russland, Louisiana von Frankreich). Der Erwerb der größten Insel der Welt scheint aber doch unwahrscheinlich, wenn nicht sogar unmöglich.
 

Bestandteil Dänemarks

Grönland ist zwar weitestgehend autonom, gehört aber zum Königreich Dänemark.. Kopenhagen müsste also einem Kauf zustimmen. Die Insel ist etwa sechsmal so groß wie Deutschland und wird nur von 56.000 Menschen bewohnt. Geografisch gehört Grönland zu Nordamerika. 
 
Interessant wäre ein Erwerb für die USA wegen seiner geografischen Lage im Atlantik sowie aus wirtschaftlichen Gründen. Neben der Fischerei spielen vor allem die Rohstoffe Öl, Kohle, Zink, Gold, Kupfer, Nickel, Platin und Uran eine Rolle. 
 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten