Flug MH370

"Etwas hat Kontrolle übernommen"

Emirates-Chef Tim Clark meldet sich bei Flug MH370 zu Wort.

Vor knapp sieben Monaten verschwand der Flug MH370 der Malaysian Airlines spurlos vom Radar. Seither wurde intensiv nach dem Airbus gesucht - jedoch ohne Erfolg. Das Flugzeug scheint wie vom Erdboden verschluckt zu sein.

Der Chef der Emirates-Airline, Tim Clark, hat vor Kurzem seine Theorie zum Hergang des MH370-Fluges publik gemacht. Er spricht von einer Entführung, greift aber gleichzeitig die Ermittler scharf an.

„MH370 war nach meiner Meinung im kontrollierten Flug, vermutlich bis zum Ende.“ Laut Spiegel-Online sagte Clark, dass man ein Tracking-System der Boeing 777 nicht so einfach ausschalten könne. "Piloten sind nicht dafür ausgebildet. Aber bei Flug MH370 hat das jemand geschafft, und zwar gründlich. Seine Theorie: Etwas hat von außen die Kontrolle über das Flugzeug übernommen.

Der Emirates-Chef will, dass jedes Detail zum Flug noch einmal untersucht wird. Laut seiner Meinung habe man schlichtweg schlecht ermittelt. „Wir müssen wissen, wer wirklich in diesem Flugzeug war, und wir müssen wissen, was es geladen hatte. Bei allen, die an der Untersuchung beteiligt waren, müssen wir Druck machen.“

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten