Frankreich will sich aus Timbuktu zurückziehen

Mali

Frankreich will sich aus Timbuktu zurückziehen

Außenminister Fabius: Baldige Übergabe an afrikanische Truppen in Mali.

Die französischen Streitkräfte wollen sich nach Regierungsangaben aus Paris rasch wieder aus Timbuktu und anderen von Islamisten befreiten malischen Städten zurückziehen. "Wir wollen schnell von den afrikanischen MISMA-Truppen abgelöst werden", sagte Frankreichs Außenminister Laurent Fabius am Montag im Radiosender France Inter. Der Rückzug aus Timbuktu könne "sehr schnell" erfolgen. "Wir arbeiten daran", sagte Fabius. Ob die französischen Truppen im Norden Malis weiter vorstoßen könnten, ließ er offen.

In den vergangenen Tagen hatte sich die Offensive der Franzosen vor allem auf die Region rund um Kidal, an der Grenze zu Algerien konzentriert, wo die Luftwaffe zahlreiche Angriffe flog. Nach Angaben aus malischen Militärkreisen wurde dort am gestrigen Sonntag auch ein hochrangiger Islamistenführer der Ansar Dine festgenommen. Dies konnte Fabius nicht bestätigen: Er habe darüber keine Informationen, sagte er Montagfrüh.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten