Hoffnung für Maddie: Polizei verfolgt neue Spur

Verschwundenes Mädchen

Hoffnung für Maddie: Polizei verfolgt neue Spur

Die britischen Ermittler verfolgen neue Spur. Kann der Fall nun endlich gelöst werden?

Am 3. Mai 2007 verschwand die damals dreijährige Maddie McCann aus der Ferienwohnung ihrer Eltern im portugiesischen Praia da Luz. Eine beispiellose Suchaktion war die Folge - doch leider erfolglos.

Geheime Reisen

Nach fast elf Jahren der Ermittlungen drohten die Geldmittel für die „Operation Grange“ auszugehen, doch wenige Tage vor der Deadline konnte Entwarnung gegeben werden. Das britische Innenministerium bestätigte, dass Scotland Yard zusätzliche Mittel erhalten werde. Die Suche kann somit zumindest noch mehrere Monate weiter verfolgt werden.

Der britische „Daily Star“ berichtet nun, dass die Polizei eine neue Spur verfolgt. Die Zeitung enthüllt dabei, dass die Ermittler insgesamt fünf Reisen nach Portugal absolvierten. Die entsprechenden Kosten seien im Finanzierungsbericht der „Operation Grange“ vermerkt. Warum die Ermittler gleich mehrmals nach Portugal reisten, ist hingegen nicht bekannt. Vermutet wird, dass die Polizei eine letzte entscheidende Spur verfolgt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten