Frankreich

Frankreich

Frankreich

Frankreich

1 / 4

Horror-Crash bei Weltrekord-Versuch

Es hätte der weiteste Sprung aller Zeiten werden sollen. Strahlend blauer Himmel und kaum Wind in den französischen Alpen, alles schien perfekt. Am Sonntag machte sich die Rallye- und Freeride-Legende Guerlain Chicherit (36) im Wintersportort Tignes bereit, mit einem getunten Mini den Weltrekord im Auto-Weitsprung zu brechen. 101,19 Meter von Tanner Foust galt es zu schlagen. Chicherit spekulierte auf eine Weite von 110 Metern.

Mit Getöse brachte Chicherit seinen Mini auf Tempo und raste die Rampe hinauf. Er hob ab.

Guerlain Chicherit in Tignes © Getty Images
Weltrekordversuch von Guerlain Chicherit - Foto: Getty Images

Die erste Flugphase schien normal, doch etwa ab der Hälfte neigte sich der Wagen nach vorne. Der Mini schlug mit der Motorhaube auf der Landerampe auf, überschlug sich mehrmals und blieb schließlich auf der Seite liegen.

Unglaublich: Chicherit konnte sich - nur leicht verletzt - selbst aus dem Auto befreien. der 36-Jährige sah sich auch schon das Video des Sprunges an, um die Fehler zu analysieren.

Guerlain Chicherit in Tignes © Getty Images
Chicherit konnte sich aus dem Wrack befreien - Foto: Getty Images

Video des Unfalls:

Video zum Thema Video des heftigen Stunt-Unfall

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten