IS-Helfer von Paris getötet

Al-Muadan

IS-Helfer von Paris getötet

Bei einer Pressekonferenz hat der Pentagon-Sprecher Colonel Steve Warren bestätigt, dass der ISIS-Anführer Charaffe al-Muadan getötet wurde. Er hat zusammen mit dem Terror-Paten Abdelhamid Abaaoud die Anschläge von Paris geplant und ausgeführt.

Al-Muadan habe Angriffe auf den Westen geplant, und wurde am 24. Dezember von der US-amerikanischen Anti-ISIS-Koalition getötet worden.

„Giftzähne“ müssen ausgerissen werden

„Wir schlagen der Schlange auf ihr Haupt“, sagte der Pentagon-Sprecher. „Aber wir haben ihr noch nicht den Kopf abgetrennt, und sie hat immer noch Giftzähne.“ Der Pressesprecher meint den Drahtzieher Abaaoud, der bei einer Polizei-Aktion in Saint-Denis getötet wurde. Er gilt als einer der Verantwortlichen der Anschläge von Paris, wo am 13. November 130 Menschen ermordet wurden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten