IS-Rückkehrerin am Flughafen festgenommen

Kam mit Söhnen (2,4) an

IS-Rückkehrerin am Flughafen festgenommen

Großeinsatz der Polizei am Hamburger Flughafen: Eine 29-jährige IS-Rückkehrerin wurde nach der Landung festgenommen.

Hamburg. Mittwochabend kam es zu einem Großaufgebot an Polizeikräften am Hamburger Flughafen. Der Grund: Die 29-jährige IS-Rückkehrerin Elina F. landete mit ihren zwei Kindern (2,4) am Hamburger Flughafen – Ihr wird die Mitgliedschaft der Terrororganisation "islamischer Staat" sowie ein Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz vorgeworfen.

Die "Turkish-Airlines"-Maschine mit der Kennung "TK 1667" landete gegen 21.27 Uhr am Flughafen Hamburg und rollte zu Gate 6 am Terminal 2, wo bereits die Mutter (57) der Tatverdächtigen auf sie wartete – die IS-Rückkehrerin Elina F. (29) erlebte jedoch eine ganz andere Überraschung: Sie und ihre beiden Söhne (2,4) wurden von Bundespolizisten "empfangen". Oberstaatsanwältin Nana Frombach bestätigte den Einsatz gegenüber der "BILD": "Sie ist gegen 22 Uhr verhaftet worden." 

Die 29-jährige Tatverdächtige soll bereits vor 15 Jahren Serkan E. kennen und lieben gelernt haben. Sie konvertierte daraufhin zum Islam und folgte ihrem Freund für einen "Heiligen Krieg" nach Syrien. Serkan E. soll jedoch bei Kämpfen ums Leben gekommen sein. Elina F. flüchtete daraufhin in die Türkei, wo sie wochenlang in Abschiebehaft saß – jetzt wurde sie in ihrer Heimatstadt festgenommen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten