Video zum Thema Barcelona-Attentat: Drahtzieher unauffindbar
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

IS-Terrorzelle

Imam von Ripoll hetzte Attentäter auf

Younes Abouyaaqoub (22), derzeit der meist­gesuchte Mann Europas, stammt aus Ripoll nördlich von Barcelona. Der gebürtige Marokkaner hat den Todeswagen von Barcelona gelenkt. Auch seine Freunde Moussa, Said, Mohamed und Omar, die in der Küstenstadt Cambrils bei ihrem Attentats­versuch erschossen wurden, waren Teil der marokkanischen Clique von Ripoll, einem 11.000-Einwohner-Ort.

Schwesternhass. Keiner der Familienangehörigen hat eine Erklärung dafür, warum sie zu Killern wurden. Im Juni 2016 habe sich aber ihr Verhalten geändert. Sie wurden immer religiöser, verbrachten Tage in der örtlichen Moschee. Selbst ihre Schwestern haben sie nicht mehr gegrüßt.

Imam. Schuld daran sei ­Abdelbaki Es Satty gewesen, der Imam. Er soll aus den jungen Männern IS-Jihadisten gemacht haben. Es Satty könnte sogar der Kopf der Terrorzelle gewesen sein. Nach ihm wird gefahndet. Er wolle nach Marokko, habe er gesagt, berichten Nachbarn. Schon im Juni habe der Imam drei Monate Urlaub verlangt. Als die Gemeinde ihm dies verweigerte, kündigte er und verschwand.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten