Indonesien hat jetzt weibliche Henkerinnen

Prügelkommando

Indonesien hat jetzt weibliche Henkerinnen

Nach ihrer ersten Auspeitschung wurde die Frau für ihre gute Technik gelobt.

In der indonesischen Provinz Aceh treibt jetzt ein neues, staatliches Prügelkommando sein Unwesen. Das Besondere daran: Es besteht aus Frauen. Eine der neuen Henkerinnen hatte gerade ihren ersten Einsatz. Sie musste eine unverheiratete Frau, die mit einem Mann in einem Hotelzimmer erwischt wurde, mit einem Rattanstock auspeitschen.

"Gute Technik"

Zunächst musste die Henkerin noch "ermuntert" werden, dann aber vollzog sie die Strafe, die nach der Scharia verhängt wurde. Offenbar war man mit ihr zufrieden, denn einer der Ermittlungsbeamten lobte den Neuling: "Ich denke, sie hat gute Arbeit geleistet. Ihre Technik war gut." Ein bizarres Lob.

Das Auspeitschen nach der Scharia ist äußerst umstritten. Menschenrechtsaktivisten prangern die brutale Folter schon seit Jahren an. Auch der indonesische Präsident hat sich gegen die öffentlichen Auspeitschungen ausgesprochen, allerdings hat sein Wort in der strengmuslimischen Provinz Aceh nur wenig Gewicht.

In Aceh gibt es jetzt - ähnlich wie in Malaysia - weibliche Henkerinnen. Es hat allerdings Jahre gedauert, bis man genügend Frauen gefunden hat, um eine entsprechende Truppe zusammenzustellen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten