Symbolbild

Gegenschlag

Israel bombardiert Gaza-Streifen

Nachdem eine israelische Stadt beschossen wurde, reagiert Israel heftig

Nach einem Raketenangriff auf die israelische Stadt Beersheva hat Israels Luftwaffe in der Nacht auf Donnerstag zahlreiche Ziele im Gazastreifen bombardiert. Eine israelische Militärsprecherin bestätigte, es seien die schwersten Angriffe in dem palästinensischen Gebiet seit dem Gaza-Krieg vor gut zwei Jahren.

In der Wüstenstadt Beersheva war am Mittwochabend erstmals seit zwei Jahren eine Rakete des Typs "Grad" eingeschlagen. Sie traf einen Haushof, die nebenan lebende Familie wurde jedoch nicht verletzt, weil sie nach Raketenalarm einen Schutzraum aufgesucht hatte.

Militante Palästinenser hatten die Rakete abgefeuert, nachdem israelische Soldaten im Grenzbereich einen Palästinenser getötet und elf weitere verletzt hatten. Die Armee feuerte während des Vorfalls eine Panzergranate auf eine Gruppe von Aktivisten der radikalen Gruppierung Islamischer Jihad

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten