Kinder-Mörder nach 22 Jahren gefasst?

Sexualstraftäter soll Mörder sein

Kinder-Mörder nach 22 Jahren gefasst?

22 Jahre nach dem Mordfall in Jena hat die deutsche Polizei einen Verdächtigen gefasst. 

Deutschland. Am 15. August 1996 verschwand die 10-jährige Ramona auf dem Heimweg von der Schule in Jena. Fünf Monate später wurde sie tot in einem Waldstück der Ortschaft Großburschla gefunden. Ihre Leiche lag entkleidet im Schnee und vom Täter fehlte jede Spur.  

Mordverdächtiger jetzt in U-Haft

Die Soko "Altfälle" der Polizei Jena stieß 22 Jahre später auf einen Verdächtigen. Die Ermittler vermuten einen 56-Jährigen hinter der Bluttat. Er saß wegen mehrfachen sexuellen Missbrauchs und Drogendelikten im offenen Vollzug. "Er wurde während eines genehmigten Ausganges durch Polizeikräfte in Erfurt vorläufig festgenommen und daraufhin intensiv vernommen", sagte ein Polizeisprecher gegenüber "Bild".    

Die Polizei ordnete Durchsuchungsbefehle für vier weitere Personen an. Der 56-Jährige landete jetzt in U-Haft. Ob er gestanden hat, will die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen. 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten