Im Klassenzimmer

'Lehrerin des Jahres' verführt Schüler

Der 36-Jährigen drohen nun bis zu 30 Jahre Haft.
Schon wieder sorgt eine US-amerikanische Lehrerin für einen Sex-Skandal. In diesem Fall ist die Geschichte besonders brisant:  Bei der Pädagogin Randi Chaverria handelt es sich um die ausgezeichnete „Lehrerin des Jahres“. Nun soll die 36-Jährige Oralsex mit einem Schüler gehabt haben.
 
2017 wurde Chaverria noch ausgezeichnet 
 

Bis zu 30 Jahre Haft

Der Vorfall ereignete sich an der Round Rock High School im Bundesstaat Texas. Chaverria soll zumindest zweimal im Klassenzimmer Oralsex mit einem ihrer Schüler gehabt haben. Der Jugendliche wandte sich schließlich an die Polizei, die 36-jährige Lehrerin wurde festgenommen, kam aber zunächst auf Kaution wieder frei. 
 
Im Zuge der Ermittlungen entdeckten die Behörden mehrere Textnachrichten, die die Anschuldigungen unterstützen.  Chaverria Missbrauch von Schutzbefohlenen vorgeworfen, im Falle einer Verurteilung drohen ihr bis zu 30 Jahre Gefängnis. Ihren Job ist die einstige „Lehrerin des Jahres“ jedenfalls schon los. Sie wurde umgehend suspendiert. 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten