Merkel lässt Maaßen fallen

Deutschland

Merkel lässt Maaßen fallen

Kanzlerin überstimmt damit Innenminister Horst Seehofer.
Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel lässt den umstrittenen Präsidenten des deutschen Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, einem Zeitungsbericht zufolge fallen. Merkel habe sich entschieden, dass Maaßen gehen muss, berichtete die Tageszeitung "Die Welt" am Montag. Merkel stellt sich damit gegen ihren Innenminister Horst Seehofer (CSU), der Maaßen das Vertrauen ausgesprochen hatte.
 
Die mitregierenden Sozialdemokraten hatten in der Vorwoche eine Ablösung Maaßens verlangt, dem eine Relativierung der rechtsextremistischen Vorfälle in Chemnitz vorgeworfen wird. Am Donnerstag fand deswegen ein Krisengipfel der Koalitionsspitzen statt, die Entscheidung wurde jedoch auf den morgigen Dienstag vertagt. SPD-Chefin Andrea Nahles sagte am Wochenende: "Herr Maaßen muss gehen, und ich sage euch, er wird gehen."

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten