Wie im Horrorfilm: Blut strömt aus Bestattungsunternehmen

Schock-Aufnahme

Wie im Horrorfilm: Blut strömt aus Bestattungsunternehmen

Auf der Straße in Baton Rouge bildete sich ein regelrechter "Blutfluss".

Einen verstörenden Anblick gab es letzten Donnerstag in Baton Rouge im US-Bundesstaat Louisiana. Aus einem undichten Lagertank eines Bestattungsunternehmens strömten literweise Blut und Formaldehyd auf die Straße. Auslöser für das Leck war eine Ventil-Blockade, dadurch konnte die Mischung 20 Minuten lang ungehindert vom Vorgarten des Unternehmens auf den Gehsteig sickern.

"Wir haben unseren Abwasser-Inspektor und unsere Umwelt-Spezialisten vor Ort geschickt", erklärte Adam Smith von der Umweltbehörde in Baton Rouge gegenüber WBRZ. "Wir haben festgestellt, dass es kein Abwasser-Problem gab und dass es rein ein Problem auf dem Privateigentum war."

Das Bestattungsunternehmen, das vor Kurzem ein neues Management-Team bekommen hat, hatte jedoch laut "Mirror.co.uk" keine Erlaubnis von der Umweltbehörde. Deshalb sei unklar, ob der Vorfall Nachwirkungen haben wird. Das Blut wurde mittlerweile von der Straße entfernt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten