Zug in Türkei entgleist - Mehrere Tote und 70 Verletzte

Starkregen spülte Gleisbett weg

Zug in Türkei entgleist - Mehrere Tote und 70 Verletzte

Bei einem Zugsunglück in der Nordwesttürkei sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. 73 weitere wurden bei dem Unfall in der Provinz Tekirdag am Sonntag verletzt, wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu unter Berufung auf das Gesundheitsministerium berichtete.

 
Fünf Waggons des Zuges seien entgleist, berichtete Anadolu weiter. 362 Reisende und sechs Zugbegleiter seien an Bord gewesen. Die Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.
 
Die türkischen Streitkräfte teilten auf Twitter mit, sie hätten Militärhelikopter eingesetzt, um die Verletzten zu bergen. Der Sender CNN Türk berichtete, Anrainer seien unter anderem mit Traktoren angerückt, um bei den Bergungsarbeiten zu helfen.

Erdogan: Es werde in alle Richtungen ermittelt

Die genaue Unfallursache war zunächst unklar. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan erklärte nach Angaben von Anadolu, es werde in alle Richtungen ermittelt.
 
Ein Reporter des Senders NTV sagte, durch starken Regen sei das Gleisbett weggespült worden. Auf Bildern waren die frei liegenden Schienen zu sehen. Der Provinzgouverneur Mehmet Ceylan sagte nach Angaben von Anadolu, die Gegend um den Unglücksort sei sehr schlammig.
 
Der Zug war nach Angaben von Anadolu in der Provinz Edirne nahe der bulgarischen Grenze gestartet und unterwegs nach Istanbul gewesen.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten