(c) APA

Sizilien

Ätna spuckte Feuer und Asche

Feuerfontäne und Lavaströme: Der Flughafen von Catania musste geschlossen werden.

Der Ätna sorgt wieder für Probleme auf Sizilien. Nachdem der größte Vulkan Europas erneut ein beeindruckendes Schauspiel vollführte und Feuerfontänen in die Luft spuckte, musste der Flughafen der Stadt Catania am Fuße des Berges von Mittwoch, 23.00 Uhr, bis Donnerstag, 7.00 Uhr, geschlossen werden, berichteten italienische Medien. Dabei kam es zu Verspätungen im Flugverkehr. Vier Flüge mussten gestrichen werden.

Die Aktivität des Berges wird ständig von Vulkanologen überwacht. Besonders für Schaulustige bietet der 3.300 Meter hohe Ätna mit seinen glühenden Lavamassen immer wieder ein imposantes Spektakel.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten