"Allahu Akbar"-Rufe: Mann pöbelt auf Hochzeitsfeier

Jetzt sitzt er in der Psychiatrie

"Allahu Akbar"-Rufe: Mann pöbelt auf Hochzeitsfeier

Artikel teilen

Der schönste Tag ihres Lebens wurde für dieses Brautpaar zur Horror-Show.

Gemeinhin gilt die Hochzeit eines Menschen ja als der schönste Tag des Lebens. Doch für ein frisch getrautes Paar aus Duisburg wird er wohl weit weniger erfreulich in Erinnerung bleiben. Während der Trauung platzte nämlich plötzlich ein 23-jähriger Mann in die Feier und störte die Zeremonie unter anderem mit „Allahu Akbar“-Rufen. Zeugen sagen außerdem aus, dass der Mann verwirrt wirkte. Er stammelte wirres Zeug in Arabisch, Englisch und Deutsch. Während der Aktion zerstörte der Mann auch Teile der Deko und kicherte.

Onkel schritt ein
Nur das Einschreiten eines Onkels des Bräutigams beendete die Farce. Er selbst ist Polizist und machte kurzen Prozess mit dem offensichtlich verwirrten Mann. Der 23-Jährige wurde von der Polizei festgenommen und in eine Psychiatrie eingewiesen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo