Amoklauf: USA trauern um 19 tote ''Engel''

Bericht aus Texas von "ÖSTERREICH"-Reporter

Amoklauf: USA trauern um 19 tote ''Engel''

Artikel teilen

ÖSTERREICH-Reporter Herbert Bauernebel berichtet aus Uvalde, dem Tatort des Amoklaufs.

Binnen Minuten wurde das sonst verschlafene Uvalde (16.000 Einwohner) in Westtexas zum Ort des unvorstellbaren Horrors. Hunderte Schulkinder in der Robb-Elementary-Volksschule feierten Dienstag die letzte Woche vor den Ferien, posierten stolz für Fotos.

90 Minuten Horror. Dann kam der Killer: Salvador Ramos, ein psychisch angeknackster Eigenbrötler, der an seinem 18. Geburtstag zwei Sturmgewehre (AR-15) und 370 Schuss Munition gekauft hatte. Fast 90 Minuten lang mordete er in Klassenzimmern, jagte Schulkindern im Alter von neun bis elf Jahren Kugeln in ihre Körper. Viele der Leichen waren so entstellt, dass sie mit DNA-Proben identifiziert werden mussten. 19 Kinder und zwei Lehrerinnen kamen um.

Die ganze Story lesen Sie HIER mit oe24PLUS. Jetzt anmelden!
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo