Anschlag auf evakuierte Syrer: 68 Kinder tot

Konvoi angegriffen

Anschlag auf evakuierte Syrer: 68 Kinder tot

Insgesamt wurden bei dem Selbstmordattentat mehr als 110 Menschen getötet.

Nach dem Anschlag auf einen Buskonvoi am Samstag in Syrien ist die Zahl der Toten auf mindestens 126 gestiegen. Davon seien 68 Kinder und 13 Frauen gewesen, erklärte die "Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte" am Sonntag. Eine Autobombe war am Samstag westlich der Stadt Aleppo explodiert, wo Busse mit vertriebenen Syrern auf ihre Weiterfahrt warteten.

Der Selbstmordanschlag richtete sich gegen einen Buskonvoi, der tausende Menschen aus zwei belagerten Ortschaften im Nordwesten Syriens herausgebracht hatte. Die Beobachtungsstelle stützt sich auf ein Netz von Informanten in Syrien. Von unabhängiger Seite sind ihre Angaben nur schwer zu überprüfen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten