Anschlag in Ankara: Russischer Botschafter ist tot

Türkei

Anschlag in Ankara: Russischer Botschafter ist tot

Karlov Andrey Gennadyevich erlag seinen Verletzungen.

Russlands Botschafter in der Türkei, Andrej Karlow, ist nach Angaben russischer Staatsmedien durch einen bewaffneten Angriff in der Türkei getötet worden. Der Botschafter sei kurz nach der Attacke seinen schweren Verletzungen erlegen, meldete die Nachrichtenagentur RIA unter Berufung auf eine mit der Angelegenheit vertraute Person.

Zuvor meldete die türkische Nachrichtenagentur Anadolu, der Angreifer sei von Sicherheitskräften "neutralisiert" worden. Nach ersten Angaben könnte es sich um einen Islamisten gehandelt haben.

Der Zwischenfall könnte ein Rückschlag für die bilateralen Beziehungen sein. Ankara und Moskau hatten sich zuletzt wieder deutlich angenähert, nach einer schweren Krise 2015. Damals hatte die Türkei einen russischen Kampfjet im Grenzgebiet zu Syrien abgeschossen, der Kreml verhängte daraufhin Sanktionen.

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten