Arnie warnt die »Führer der Welt«

VOR KLIMAGIPFEL

Arnie warnt die »Führer der Welt«

Teilen

Arnold Schwarzenegger appelliert vor Start des Welt-Klimagipfels an die Politik. 

Glasgow. „Diejenigen, die behaupten, dass der Kampf gegen den Klimawandel der Wirtschaft schaden könnte“, sagte Arnold Schwarzenegger nun in einem BBC-Interview, „sind dumm oder Lügner.“ Der 74-jährige Ex-Gouverneur von Kalifornien, der auch die jährliche Klimakonferenz in Wien organisiert, rief dazu auf, regionale Produkte zu kaufen, die nicht auf Containerschiffen um die halbe Welt geschickt würden. Die wirksamste Maßnahme gegen Luftverschmutzung bestehe darin, lokale Produkte zu erstehen: „Man muss lokale Produkte kaufen. Jedes Mal, wenn Sie etwas kaufen, das aus dem Ausland kommt, schaden Sie der Umwelt.“

Aufruf. Der Schwarzenegger-Appell kommt rechtzeitig zum Start des G-20-Gipfels in Rom und im Hinblick auf den Weltklima-Gipfel (Cop26) in Glasgow, der am Sonntag beginnt. Mehr als 120 Staats- und Regierungschefs sowie 25.000 Delegierte werden in Schottland über die Klima-Zukunft unseres Planeten entscheiden, darunter auch US-Präsident Joe Biden (s. unten). Doch nicht nur Schwarzenegger appelliert, auch Papst Franziskus rief dazu auf, endlich Antworten auf die Klimakrise zu finden: „Jede Krise verlangt nach einer Vision.“ 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo