Assad startet "groß angelegte" Bodenoffensive

Mit Putins Hilfe

Assad startet "groß angelegte" Bodenoffensive

Das Regime in Damaskus will Wende im syrischen Bürgerkrieg erreichen.

Gestärkt durch die russischen Luftangriffe will Damaskus die Bodenkämpfe gegen die Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) und andere Rebellengruppen massiv ausweiten.

Dörfer vom Terror befreien
"Die syrischen Streitkräfte haben heute eine groß angelegte Offensive gestartet, um die Terrorgruppen zu besiegen und die Gegenden und Dörfer zu befreien, die unter dem Terror und seinen Verbrechen gelitten haben", zitierte das Staatsfernsehen am Donnerstag den syrischen Generalstabschef Ali Abdullah Ayoub.

Am Mittwoch war in syrischen Militärkreisen bereits bestätigt worden, dass die Truppen in der zentralen Provinz Hama eine Offensive gestartet haben. Die Kämpfe begannen nach Angaben von Aktivisten, während die russischen Streitkräfte Ziele des IS und anderer Extremistengruppen angriffen.

Durch die russischen Bombardierungen seien die Aufständischen schon geschwächt worden, sagte General Ayoub. Dadurch hätten "die syrischen Streitkräfte die militärische Initiative behauptet".
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten