Asteroid Meteorit Erde Einschlag NASA

Beinahe-Kollision

Asteroid rast knapp an der Erde vorbei

Der Asteroid ist circa 60 Meter groß und rund 130.000 Tonnen schwer.

Die NASA schlägt Alarm: Der Asteroid DA14 - immerhin rund 60 Meter groß und rund 130.000 Tonnen schwer - rast auf die Erde zu. Im Februar 2012 haben spanischen Astronomen den Asteroiden entdeckt, Berechnungen der NASA zufolge wird er am 15. Februar 2013 näher als 28.000 Kilometer an der Erde vorbeirasen - das ist unterhalb der geostationären Satellitenumlaufbahn.

Ein so großes Objekt ist der Erde noch nie so nahe gekommen, wie es in wenigen Tagen der Fall sein wird, heißt es von der NASA. Der Asteroid wird zwischen geostationären Satelliten und erdnäheren, wie zum Beispiel der ISS, an der Erde vorbeirasen. Er erreicht dabei eine Geschwindigkeit von rund 22.000 km/h.

Wurde vor einem Jahr noch vor einer möglichen Kollision gewarnt, wird das inzwischen ausgeschlossen. Allerdings hat die Erde mit ihrer Anziehungskraft eine drastische Auswirkung auf die Umlaufzeit um die Sonne des Asteroiden: Sie verkürzt sich von 366 auf 317 Tage.

Am Abend des 15. Februar wird man "2012 DA14" sogar mit einem Fernglas sehen können. Von Wien aus sollte man ihn zwischen 20.30 Uhr und 21 Uhr zu Gesicht bekommen.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten