Athen Polizei

Griechenland

Athen: Polizei geht auf Feuerwehr los

Tränengas und Blendgranaten gegen protestierende Feuerwehrleute.

Die Demonstrationen vor dem Parlament in Athen am Donnerstag richteten sich gegen drohende Entlassung von Angestellten im öffentlichen Dienst mit befristeten Arbeitsverträgen.

Die Feuerwehrleute zelten bereits seit über einer Woche auf dem Syntagma-Platz gegenüber dem Parlamentsgebäude.

Umstrittenes Sparpaket
Um den drohenden Staatsbankrott abzuwenden, hat die sozialistische Regierung in Athen ein hartes Sparprogramm eingeführt. Dieses sieht unter anderem einen Einstellungsstopp im öffentlichen Dienst und Gehaltskürzungen für Beamte, erhebliche Einsparungen im Sozialbereich und die Erhöhung des Rentenalters von heute etwa 61 auf 65 Jahre vor. Die Griechen müssen bis Ende 2012 rund 30 Milliarden Euro sparen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten