Vier NATO-Soldaten in Afghanistan getötet

Bombenanschlag

Vier NATO-Soldaten in Afghanistan getötet

Über die Nationalität der Opfer machte die NATO keine Angaben.

Im Osten Afghanistans sind am Montag bei der Explosion einer selbst gebauten Bombe vier Soldaten der NATO-geführten ISAF-Truppe getötet worden. Nähere Angaben zu dem Ort des Anschlags oder der Nationalität der Opfer machte die ISAF zunächst nicht. Damit sind nach Angaben der unabhängigen Internetseite icasualties.org seit Beginn des Jahres bereits 188 ISAF-Soldaten in Afghanistan getötet worden. Mehr als die Hälfte der Opfer starben demnach bei der Explosion von Minen oder selbst gebauten Bomben.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten