In Usbekistan

Bombendrohung: Egyptair-Maschine muss notlanden

Ein Passagierjet musste nach einer Bombendrohung notlanden.

Erneut kam es auf einem Flug der EgyptAir zu einem Zwischenfall. Wie russische Nachrichtenagenturen berichten, musste ein Passagierjet auf dem Weg von Kairo nach Peking in Usbekistan notlanden.

Grund für den Zwischenstopp soll eine Bombendrohung gewesen sein. Ein Anrufer hatte die ägyptische Luftfahrtbehörde telefonisch gewarnt. Die Maschine mit  135 Menschen an Bord wurde daraufhin evakuiert. Die Bedrohung stellte sich wenig später als Fehlalarm heraus.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten