Busunfall mit Kindern: Bub (5) tot

Lenker ist Österreicher

Busunfall mit Kindern: Bub (5) tot

Der Unfall ereignete sich am Freitag auf der A4 nahe Erfurt.

Bei einem schweren Reisebus-Unfall auf der A4 nahe Erfurt ist ein fünfjähriges Kind ums Leben gekommen. Es gab zwei schwer- und 15 mittelschwer Verletzte, als am Freitagnachmittag ein Reisebus mit 59 Kindern und Jugendlichen umstürzte, wie die Polizei mitteilte. Es sei eine Gruppe aus Sachsen, der Lenker des oberösterreichischen Busses stammt aus Niederösterreich.

Unglücksbus kommt aus Österreich
Nach ersten Erkenntnissen hatte der Bus einen Lastwagen überholt und war dann von der Fahrbahn abgekommen. Er fuhr eine Böschung hinauf und stürzte um. Der Bus stammt laut Polizei aus einem oberösterreichischen Bezirk und war in Richtung Dresden unterwegs.

Reisegruppe aus Sachsen
Zunächst war davon die Rede, dass auch ein Teil der Reisegruppe aus Österreich stammte. Ein Sprecher der Polizei in Erfurt sagte zur APA allerdings, dass er, abgesehen vom Lenker, keine Hinweise auf Insassen aus Österreich habe. Es habe sich um eine Gruppe aus Sachsen gehandelt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten