Michael Corinna Schumacher

"Wir können nach Dubai fliegen"

Corinna spricht über Schumis Unfall

Erstmals gibt Corinna Schumacher Einblick in das Leben nach dem tragischen Crash. 

Genf. Formel-1-Legende Michael Schumacher (52, siebenfacher WM-Sieger) liegt seit sieben Jahren im Koma. Jetzt spricht seine Ehefrau Corinna (52) erstmals öffentlich (siehe Kasten) über ihre Gefühle: „Ich habe nie dem lieben Gott einen Vorwurf gemacht, warum das jetzt passiert ist. Es war einfach richtig Pech. Mehr Pech kann man im Leben nicht haben.“

2013 geschah der Unfall 

Am 29. Dezember 2013 stürzte Schumacher in den französischen Alpen. Er trug einen Helm, doch der konnte den Aufprall nicht lindern, Schumacher erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma, schwebte in Lebensgefahr.
Schlechter Schnee. Corinna erzählt, er wollte eigentlich in den Süden reisen: „Der Schnee ist nicht optimal, wir könnten ja nach Dubai fliegen“, sagte ­Schumi noch in der Früh.

„Leben zusammen“. Wie es Schumi gesundheitlich genau geht, ist nicht bekannt. Nur, dass die Familie ihn zu Hause pflegt: „Wir leben zu Hause zusammen, wir therapieren, wir machen alles, damit es Michael besser geht und gut geht und dass er unseren Familienzusammenhalt auch einfach spürt“, sagt Corinna in der Doku. 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten