Boris Johnson

Brexit-Gag

Deswegen ist Boris Johnson jetzt Porno-Star

Nach dem Referendum schlägt Londons Ex-Bürgermeister Hass aus der Bevölkerung entgegen.

Er war eines der Gesichter des Brexit-Votums: Londons Ex-Bürgermeister Boris Johnson. Nach dem Referendum ist der konservative Politiker jetzt ins Visier seiner Kritiker geraten - mit teils kuriosen Blüten. Ein Johnson Gegner hat dafür gesorgt, dass der 52-Jährige jetzt zum "Porno-Star" wurde.

Der unbekannte Mann lud die Siegesrede von Boris Johnson mit dem Titel "Dumb british blond fucks 15 Millione People at once" (Übersetzung: Dumme britische Blondine f**** 15 Millionen Menschen auf einmal) auf das Sex-Portal Pornhub hoch. Das Video selbst ist jugendfrei, passt aber dennoch perfekt. "Fuck" kann übersetzt nämlich auch "verarschen" heißen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten