Deutscher Raser war 190km/h zu schnell

Bleifuß

Deutscher Raser war 190km/h zu schnell

Die Polizei hatte Schwierigkeiten den 22-Jährigen zu stoppen.

Tempo 290 hat ein junger Raser in Hamburg erreicht - fast 200 Kilometer pro Stunde schneller als erlaubt. Der Mann fiel der Polizei bei einer Verkehrskontrolle auf der Autobahn 1 auf, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte. Dort sei nur Tempo 100 erlaubt.



Die Polizisten hatten Schwierigkeiten, dem 22-Jährigen zu folgen. Sie fuhren etwa 30 Minuten lang hinter ihm her - und konnten den Mann erst stoppen, als er von der Autobahn abfuhr. Sein Beifahrer hatte geringe Mengen Drogen mit. Den Lenker erwarten drei Monate Fahrverbot und eine Geldstrafe von 1.800 Euro.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten