Seehofer

Flüchtlingskrise an EU-Grenze

Deutschland will bis zu 8.000 Flüchtlinge holen

Wie oe24 erfuhr, soll der deutsche Innenminister Seehofer (CDU) bereit gezeigt haben mehrere Tausend Kinder und Jugendliche aufzunehmen.

Angesichts der überfüllten Migrationslager auf den griechischen Ägäis-Inseln hat EU-Innenkommissarin Ylva Johansson zur Hilfe für Minderjährige aufgerufen. Die Situation sei schon besorgniserregend gewesen, bevor zuletzt noch mehr Migranten angekommen seien, sagte die Schwedin am Mittwoch in Brüssel. Dies erfordere weitere Hilfe - insbesondere für Kinder und unbegleitete Minderjährige.

"Es ist dringend nötig, sie von diesen Bedingungen auf den Inseln wegzubekommen und einen Zufluchtsort für sie zu haben." Der deutsche Innenminister Horst Seehofer hatte sich am Vortag unter bestimmten Voraussetzungen offen für die Aufnahme von rund 5.000 Kindern und Jugendlichen in Europa aus den griechischen Flüchtlingslagern gezeigt. Wie oe24 aus Insiderkreisen erfuhr, sollen es sogar bis zu 8.000 Migranten sein. Einen deutschen Alleingang soll es jedoch nicht geben. Die zweite Voraussetzung für eine derartige Hilfe ist Seehofer zufolge eine effektive Kontrolle an der EU-Außengrenze in Griechenland.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten