Donald Trump

Kandidatur

Donald Trump will Präsident werden

Donald Trump steigt bei den Republikanern ins Präsidentschaftsrennen.

Der amerikanische Baulöwe und Multi-Milliardär Donald Trump will US-Präsident werden. Der 69-jährige erklärte am Dienstag in New York offiziell als zwölfter Republikaner seine Kandidatur für die Wahlen 2016. "Unser Land braucht einen wirklich großen Führer", sagte er vor Anhängern in den Trump Towers. Er werde Amerika wieder groß machen und dem Iran und Terror in Nahost Paroli bieten.

Zudem werde er gegen illegale Einwanderer eine Mauer an der mexikanischen Grenze bauen. "Niemand ist im Mauerbauen so gut wie Trump", sagte er.



Amerikas Niedergang stoppen
Der auch aus dem US-Fernsehen bekannte Immobilienhändler kritisierte die Regierung und andere Politiker scharf, die seiner Meinung nach von "speziellen Interessen" geleitet seien. Der eigensinnige und stets Wert auf großen Auftritt legende Trump beklagte vor allem die derzeitige Außen- und Wirtschaftspolitik seines Landes und sprach davon, "Amerikas Niedergang" aufzuhalten.

"Die Vereinigten Staaten sind zum Abladeplatz der Probleme aller anderen geworden", sagte Trump. "Unser Land steckt in ernsten Schwierigkeiten. Wir feiern keine Siege mehr."

Milliardär
Der Geschäftsmann verfügt laut dem Magazin "Forbes" über ein Vermögen von rund 4,1 Milliarden Dollar (3,6 Milliarden Euro).

Trump hat laut Umfragen aber nur sehr geringe Chancen, sich bei den Vorwahlen der Republikaner durchzusetzen. Politische Kommentatoren nehmen ihn nicht ernst.

 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten