EU: Keine Wirtschaftshilfen mehr für Türkei

Probleme hausgemacht

EU: Keine Wirtschaftshilfen mehr für Türkei

Die EU stellt klar: Es gibt keine Hilfspakete oder Kredite mehr für Erdogan.

Die EU lehnt nach den Worten von Erweiterungskommissar Johannes Hahn Wirtschaftshilfen für die Türkei ab.
 

Hausgemachte Probleme

"Die aktuellen wirtschaftlichen Probleme der Türkei sind im Grunde genommen hausgemacht. Die Situation kann nicht dadurch gelöst werden, dass die EU oder einzelne Mitgliedstaaten Hilfspakete oder Kredite an Ankara vergeben", sagte der österreichische EU-Kommissar der Zeitung "Die Welt" (Mittwochausgabe) laut Vorausmeldung. 
Die türkische Wirtschaft wird von der hohen Inflation und einem drastischen Wertverfall der Währung belastet.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten