Facebook solidarisiert sich

Nach Terror-Attacke

Facebook solidarisiert sich

Teilen

Das Internet solidarisiert sich mit Paris und seinen Opfern.

Die Anteilnahme der Menschen an den brutalen Terroranschlägen in Paris Freitag Abend ist groß. Millionen Menschen weltweit drücken ihr Mitleid über das Internet aus. Besonders in den Sozialen Netzwerken melden sich tausende zu Wort und solidarisieren sich mit den Opfern, Paris und Frankreich.

Facebook solidarisiert sich
© Reuters


"Je suis Paris"
Egal ob bekannte Persönlichkeiten oder Otto-Normalverbraucher - viele ändern ihr Profilbild. So steht bei vielen einfach nur "Je suis Paris", also "Ich bin Paris" oder "Pray for Paris", also "Betet für Paris". Manche hüllen ihr Profilbild aber auch in die Nationalfarben Frankreichs - Blau, Weiß, Rot, um ihr Mitgefühl auszudrücken.
 




Blau-Weiß-Rot
Aber nicht nur im Web, auch in der realen Welt macht sich Solidarität breit. So wurden viele berühmte Gebäude in der Nacht in Blau, Wei. Rot gehüllt, unter anderem das Empire State Building, die Oper in Sydney oder auch das Weiße Haus.

Facebook solidarisiert sich
© Reuters


Egal wo, egal wie, egal wann, die Reaktion rund um den Globus zeigen, dass diese Anschläge jeden etwas angehen.
Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo