skinheads

Deutschland

Falscher Zug: Nazis finden Demo nicht

Nach der peinlichen Panne musste der Protestzug abgesagt werden.

Die rechtsradikale NPD wollte für einen Gleichgesinnten auf die Straße gehen. Ein Mitglied der Partei erhielt keinen Beamtenstatus, deswegen wollten die Nazis vor dem Verwaltungsgericht in Freiburg (Deutschland) demonstrieren.

Der umweltbewusste Nazi von heute reist dabei mit dem Zug. Weil der erste Zug nach Freiburg aber durch Fußballfans blockiert war, nahmen die Nazis einfach den nächsten. Dumm nur, dass dieser nicht nach Freiburg, sondern nach Mannheim fuhr. Nach der peinlichen Panne musste die Demo abgesagt werden, berichtet die Polizei.

Auf Twitter kennt der Spott für die fehlgeleiteten Nazis keine Grenzen:

 




OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten