Festnahme von 61 türkischen Soldaten angeordnet

Istanbul

Festnahme von 61 türkischen Soldaten angeordnet

18 davon noch im aktiven Dienst.

Die türkischen Behörden haben im Zusammenhang mit dem Putschversuch von vor zwei Jahren die Festnahme von 61 Soldaten der Armee und Marine angeordnet. 18 davon seien noch im aktiven Dienst, meldete die Nachrichtenagentur DHA am Montag.

Ihnen werden demnach Verbindungen zur Bewegung um den in den USA lebenden islamischen Prediger Fethullah Gülen vorgeworfen, den die türkische Führung für den Putschversuch verantwortlich macht. In Istanbul nahm die Polizei laut DHA 21 weitere Verdächtige fest. Ihnen werde unter anderem vorgeworfen, einen verschlüsselten Messengerdienst benutzt zu haben, über den Gülen-Anhänger kommuniziert haben sollen. Bei den Verdächtigen handle es sich vor allem um ehemalige Lehrer.

Seit dem Putschversuch vom Juli 2016 geht die türkische Führung gegen angebliche Gülen-Anhänger, aber auch gegen Oppositionelle vor. Zehntausende Menschen wurden verhaftet und mehr als 140.000 Staatsbedienstete entlassen.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten