Utah Spanish Fork Fluchtversuch

Kopf voran!

Flucht aus Gerichtssaal wird Netz-Hit

Sein spektakulärer Versuch geht um die Welt. Er selbst hätte aber doch noch einmal darüber nachdenken sollen.

Einen spektakulären Fluchtversuch legte ein Angeklagter im US-Bundesstaat Utah hin. In Spanish Fork rannte er in Handschellen zunächst aus dem Gerichtssaal, ehe er sich über ein Geländer im ersten Stock stürzte und gut drei Meter in die Tiefe fiel. Dort endete sein Fluchtversuch allerdings schon, denn er landete nicht nur auf seiner rechten Körperseite, sondern auch noch genau vor den Nasen von Sicherheitsbeamten. Die stürzten sich auf den Flüchtigen und hielten ihn fest.

Die heftige Landung setzte Christopher R. kurzzeitig außer Gefecht. Er wirkte auf Aufnahmen benommen. Sein Gesicht war bereits voller Blut. Der 35-Jährige, der sich wegen Drogenkonsums vor Gericht verantworten musste, brach sich ein Bein, die Hüfte und zog sich eine Schädelprellung zu.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten