JFK Schnee Flughafen New York

New York

Flugzeug rutschte in Schneehaufen

Passagiere unverletzt: Stundenlange Flugverschiebungen nach Zwischenfall.

Ein Passagierflieger ist laut US-Medien Sonntagfrüh (Ortszeit) auf dem New Yorker Kennedy-Flughafen von der Bahn abgekommen und in einen Schneehaufen gerutscht. Die 35 Passagiere blieben unverletzt, wie die "New York Times" unter Berufung auf die Flughafenverwaltung meldete. Die Maschine aus Toronto war sicher auf einer Runway gelandet, dann aber auf dem Weg zum Terminal in den Schnee gerutscht.

Der harmlose Unfall zog stundenlange Verzögerungen für Reisende aus dem In- und Ausland nach sich. Alle geplanten Starts und Landungen wurden verschoben, damit Hilfskräfte erneut Sand und Salz auf die Bahnen des größten internationalen Flughafens der USA streuen konnten, wie eine Sprecherin der New Yorker Verkehrsbehörde Port Authority der Nachrichtenagentur dpa sagte.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten