Forscher lüften Geheimnis um durchschnittliche Penis-Länge

Hälfte aller Männer unglücklich mit Größe

Forscher lüften Geheimnis um durchschnittliche Penis-Länge

Knapp die Hälfte aller Männer ist unglücklich über ihre Penis-Länge - US-Forscher lüfteten jetzt das Geheimnis um die durchschnittliche Länge.

Kalifornien. Laut einer aktuellen Studie aus den USA sollen nur rund 55 Prozent aller Männer mit der Länge ihres Penis zufrieden sein. Die Frauen der Befragten scheinen das oft nicht nachvollziehen zu können: 85 Prozent gaben an, dass sie völlig mit der Länge des Gemächts ihres Liebsten zufrieden wären. Edward Choi, Leiter der Studie & Lehrender an der Universität von Kalifornien, glaubt, dass die Selbstwert-Probleme der Männer in engem Zusammenhang mit Einschüchterungen durch "perfekte Porno-Darsteller" stehen könnten. Manche Männer greifen aufgrund ihrer Unzufriedenheit mit ihrer Penis-Länge zu durchaus drastischen Mitteln: "Ich hatte schon mit Patienten zu tun, die sich auf unseriöse Vergrößerungs-Eingriffe aus dem Internet einließen. Es gibt auch Dutzende Berichte über Männer, die sich Mittel wie Vaseline, Silikon und Mineralöle im Wunsch nach einem größeren Gemächt in den Penis injizieren", erklärte Choi. 

Das ist die durchschnittliche Penis-Länge

Forscher der Universität von London veröffentlichten bereits im Vorjahr eine Studie mit 104 Probanden aus sämtlichen Altersgruppen zur durchschnittlichen Penis-Länge. Dabei kam man auf das Ergebnis, dass die durchschnittliche Länge bei etwa 13 Zentimetern im nicht erigierten Zustand liegen würde. Laut Studien der britischen NHS wären Längen zwischen 12,7 und 17,8 Zentimetern die Durschnitts-Norm. "Dass sich Männer Sorgen über die Länge ihres primären Geschlechtsorgans machen", heißt es in einem Bericht der NHS. Es wird auch davor gewarnt, sich auf ominöse "Vergrößerungs-Therapien" einzulassen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten