Frau belästigt und aus Bus geworfen - tot

Indien

Frau belästigt und aus Bus geworfen - tot

Artikel teilen

16-jährige war mit ihrer Mutter, die schwer verletzt wurde, unterwegs.

Eine Jugendliche und ihre Mutter sind in Indien während einer Busfahrt von mehreren Männern belästigt und anschließend aus dem Fahrzeug gestoßen worden. Die 16-Jährige erlag später ihren Verletzungen, wie die Nachrichtenagentur PTI am Donnerstag unter Berufung auf Angaben der Polizei berichtete.

Demnach war die junge Frau am Mittwoch mit ihrer Mutter im nordindischen Bundesstaat Punjab in den Bus gestiegen. Der Fahrer, ein Arbeiter und ein weiterer Passagier hätten die beiden Frauen belästigt und begrapscht. "Später wurden sie von den Beschuldigten gestoßen und aus dem fahrenden Bus geworfen", sagte der lokale Polizeichef. Der Busfahrer und der Arbeiter wurden dem Bericht zufolge festgenommen, nach dem dritten Verdächtigen werde gefahndet.

"Sie haben uns immer weiter misshandelt. Niemand stoppte den Bus", klagte die schwer verletzte Mutter, die sich in einem Krankenhaus befindet. Vor dem Spital forderten Demonstranten Konsequenzen für den Betreiber der Buslinie.

In Indien hatte 2012 der Tod einer 23-jährigen Studentin, die in Neu Delhi nach einer Gruppenvergewaltigung starb, zu Demonstrationen und einer Debatte über sexuelle Übergriffe gegen Frauen und Mädchen geführt. Doch trotz der allgemeinen Entrüstung und einer Verschärfung der Strafgesetze werden Frauen in dem Land immer wieder Opfer von Gewalt und Missbrauch.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo