Frau eines Polizisten postet Wut-Brief

Köln

Frau eines Polizisten postet Wut-Brief

Die Diskussionen um Polizei-Einsatz in Köln gehen weiter.

Nach der heftigen Kritik an den Polizei-Einsätzen in der Silvesternacht in Köln und der Diskussion um den Begriff "Nafri" hat nun die Frau eines Beamten ihrem Unmut Luft gemacht und ein Wut-Posting auf Facebook gepostet. Die deutsche "Bild"-Zeitung veröffentlichte am Mittwoch einen Ausschnitt davon:

© oe24
Frau eines Polizisten postet Wut-Brief
× Frau eines Polizisten postet Wut-Brief

Die deutsche Grünen-Chefin Simone Peter hat unterdessen eigene Fehler in der Debatte um den Einsatz der Kölner Polizei in der Silvesternacht eingeräumt. "Wenn der Eindruck entstanden sein sollte, ich würde die Polizei stigmatisieren und ihr pauschal Rassismus vorwerfen, bedaure ich das", sagte Peter.

Peter hatte zunächst die Rechtmäßigkeit des Silvester-Einsatzes infrage gestellt, "wenn insgesamt knapp tausend Personen alleine aufgrund ihres Aussehens überprüft und teilweise festgesetzt wurden". Die Polizei dementierte später, dass sie Massenkontrollen anhand von Nationalitäten vorgenommen habe. Kölns Polizeipräsident Jürgen Mathies bedauerte allerdings die Verwendung des Begriffs "Nafris" für Nordafrikaner in einer Twitter-Botschaft seiner Behörde während des Silvestereinsatzes.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten