Frau stirbt, weil sie Baby retten wollte

Krebs-Drama in den USA

Frau stirbt, weil sie Baby retten wollte

Kathy Taylor erlag einem aggressiven Krebsleiden.

Jene Frau, die eine Krebs-Behandlung verweigerte, um ihr ungeborenes Baby zu schützen, ist jetzt an Silvester gestorben. Im September hatte sie ihren Sohn Luke auf die Welt gebracht - die Story rührte die ganze Welt. Denn es war ein Frühchen. Doch Luke schaffte es nicht und verstarb nach zwei Wochen.

Nun ist auch Mutter Kathy Taylor tot. Die 33 Jahre alte Frau aus dem US-Bundesstaat Utah war an einem seltenen Hautkrebs erkrankt. Die Mutter von fünf Kindern war mit Luke in der 26. Woche schwanger, als sie die Krebs-Therapiebehandlung verweigerte.

© oe24
Frau stirbt, weil sie Baby retten wollte

Die traurige Geschichte von Kathy berührt Tausende Menschen. Auf Facebook ist die Trauer groß:

© oe24
Frau stirbt, weil sie Baby retten wollte

Ihr Ehemann schreibt in seinem Blog: "Ich begriff, dass ich nichts mehr für sie tun konnte. Auch wenn wir die Hoffnung immer bis zum Ende am Leben halten".

Eine Spendenseite für Kathys Behandlung brachte insgesamt mehr als 70.000 Dollar. Die FundMe-Seite sprengte alle Erwartungen.

Vor sieben Jahre hatten Spezialisten bösartige Melanome aus Kathys Rücken erfolgreich entfernt. Niemand dachte, dass der aggressive Hautkrebs zurückkehren würde.

© oe24
Frau stirbt, weil sie Baby retten wollte
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten