Italien_bergdrama

Todes-Drama in Italien

Frau stürzt bei Wasserfall ab - tot

Absturz-Drama im italienischen Bergell-Tal an der Grenze zur Schweiz. Am Sonntag ist ein Paar aus Süditalien am bekannten Wasserfall von Acquafraggia in die Tiefe gestürzt.  

Die 42-Jährige Frau konnte nur noch Tod geborgen werden, ihr 36-Jähriger Verlobter überlebte mit schweren Verletzungen. Wie der Schweizer „Blick“ berichtet, waren die beiden gegen Mittag den Panorama-Wanderweg am Wasserfall heraufgestiegen, um die spektakuläre Aussicht zu genießen. Am Rand des Wasserfalls sollen die beiden den gesicherten Pfad verlassen haben.

© Corpo Nazionale Soccorso Alpino e Speleologico /CNSAS
Italien_Bergdrama
× Italien_Bergdrama

Folgenschweres Missgeschick

Eine Entscheidung mit fatalen Folgen: Augenzeugen beobachteten, wie die Frau plötzlich abrutschte. Ihr Verlobter habe noch versucht, nach ihrem Arm zu greifen und sei dabei mit ihr in die Tiefe gestürzt.

© Corpo Nazionale Soccorso Alpino e Speleologico /CNSAS
Italien_bergdrama
× Italien_bergdrama

Bei dem 50-Meter-Absturz schlug die Frau dem Bericht zufolge mehrfach gegen Felsen. Zusammen mit ihrem Verlobten stürzte sie in ein Wasserbecken am Fuße des Wasserfalls. Die alarmierte Bergwacht von Sondrio, die mit einem Helikopter im Einsatz war, konnte die Frau nur noch tot bergen. Sie hatte sich bei dem Drama die Wirbelsäule gebrochen. Ihr Partner wurde schwer verletzt in das Krankenhaus in Gravedona geflogen. Wie der Blick berichtet schwebt er nicht in Lebensgefahr.

  



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten