Gas-Streit zwischen Moskau und Kiew beigelegt

Brüssel

Gas-Streit zwischen Moskau und Kiew beigelegt

Aufatmen kann auch Österreich: Die Versorgung ist 
sichergestellt.

Rechtzeitig vor Wintereinbruch konnte unter Vermittlung der EU eine Einigung erzielt werden. Ein Abkommen über die Wiederaufnahme der russischen Gaslieferungen wurde am Donnerstagabend in Brüssel unterzeichnet.

„Ich bin froh, dass politische Verantwortung, die Logik der Kooperation und wirtschaftliche Vernunft sich durchgesetzt haben“, sagte der scheidende EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso.

Durch den Vertrag ist die Gasversorgung der Ukraine zumindest bis März 2015 sichergestellt.

Der russische Gazprom-Konzern pumpte seit Juni kein Gas mehr in die Ukraine. Der Lieferstopp führte auch in Österreich zu Befürchtungen, der Konflikt könnte im Winter die Versorgung via Ukraine schwer beeinträchtigen.

Die EU bezieht rund ein Drittel ihres Gases aus Russland. Die Hälfte davon fließt durch die Ukraine.

VIDEO: Gas-Streit beigeleigt




 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten